10.07.2016 von
5

Kredit trotz Krankengeld - 5 Tipps in krankheitsbedingten Notlagen

Betroffene werden von Krankheiten meist überrascht, sodass sie auf diesen Fall nur selten finanziell vorbereitet sind. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Chancen, einen Kredit im Krankheitsfall zu bekommen, erhöhen können.

Kredit trotz Krankengeld | Kredit mit Krankengeld | Kredit bei Krankheit

Das Krankengeld ist beitragspflichtig zur Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung zu entrichten. Es ist im Sozialgesetzbuch geregelt und entspricht nach § 47 SGB 70 Prozent des Bruttoarbeitsentgelts oder höchstens 90 Prozent des Arbeitsentgelts netto. Ersatzleistungen im Krankheitsfall sind folglich mit Einkommensverlusten verbunden. Bei einem Bruttoverdienst von etwa 2.200 Euro ist im Krankheitsfall von ca. 1.000 Euro Lohnersatzleistung auszugehen. Das Krankengeld wird nach Kalendertagen und nicht monatlich gezahlt. Anhand dieses Beispiels wird deutlich, dass es im Krankheitsfall schwierig ist, mit einem verringerten Einkommen weiterhin gleichzeitig die Familie zu ernähren, die Wohnung zu halten oder offene Investitionen pünktlich zu tilgen, weil mit Krankheiten häufig unausweichlich höhere finanzielle Belastungen einhergehen.

Schwierigkeit: Kredit trotz Krankengeld

Einen Kredit mit Krankengeld gibt es nur in Ausnahmefällen. Wenn ein Arbeitnehmer über einen längeren Zeitraum Krankengeld erhält, muss immer von einer ernsten Erkrankung ausgegangen werden. Bei Krankengeld handelt es sich um eine Sozialleistung, das heißt, es ist kein pfändbares Einkommen und somit können Banken nicht auf das Krankengeld zurückgreifen, wenn ein Kredit notleidend wird. Weil das Krankengeld geringer als das normale Einkommen ist, sind Erkrankte über eine längere Zeit bei der Vergabe von Krediten nicht kreditwürdig. Grund hierfür ist, dass keine Gewissheit darüber besteht, wann und ob sich der Gesundheitszustand ändern wird. Außerdem wird das Krankengeld nur über einen Zeitraum von höchstens 78 Wochen gezahlt. Wenn der Betroffene danach noch nicht wieder ins Arbeitsleben zurückkehren kann, ist unklar, wie hoch sein Einkommen ausfallen wird. Ein weiteres Risiko besteht darin, dass der Arbeitgeber den betroffenen Arbeitnehmer trotz oder wegen seiner Erkrankung kündigen kann, er anschließend arbeitslos ist und deswegen Probleme mit der Erfüllung eingegangener Verpflichtungen entstehen. Es gibt insgesamt also viele Gründe, weshalb Banken Kredite mit Krankengeld meistens nicht bewilligen.

5 Tipps für einen Kredit bei Krankheit

  1. Schätzen Sie ab, wann Sie wieder arbeiten gehen können. Wenn eine solche Schätzung möglich ist (im besten Fall mit einer ärztlichen Bescheinigung), sind Kreditinstitute häufig bereit, einen Kleinkredit zu vergeben. Kleinkredite müssen zeitnah getilgt werden, was aber kein Problem darstellen sollte, wenn es nur um das Ausgleichen des geringen Krankengeldes geht.
  2. Bürgschaft: Erkrankte, die dringend einen Kredit benötigen, sollten einen entsprechenden Antrag zusammen mit einem Mitantragsteller einreichen, der für ihn bürgt. Das erhöht die Chancen auf die Kreditgenehmigung erheblich. Wichtig ist hierbei, dass Sie sich bei der Suche nach einem Bürgen, der im Ernstfall die Kreditraten zahlen muss, Zeit lassen und sich Gedanken machen. Schließlich wird das Risiko für das Kreditinstitut auf den Bürgen übertragen.
  3. Eine Lebensversicherung erhöht die Chance auf einen Kredit im Krankheitsfall. Wenn Sie über eine solche Police verfügen, haben Sie einen großen Vorteil. Sie können entweder Ihre Lebensversicherung als Sicherheit für die Bank nehmen oder Sie beleihen die Lebensversicherung direkt. Oft ist den Verbrauchern nicht bewusst, dass Ihnen liquide Mittel zur Verfügung stehen. Wenn Sie Ihre Lebensversicherung beleihen, nehmen Sie sozusagen einen Kredit bei sich selbst auf. Ein Beleihen kann bis zur Höhe des Rückkaufwertes (der mindestens 5.000 Euro betragen muss) erfolgen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass das Versicherungsdarlehen schuldrechtlich Ihr eigenes Geld ist und daher der Eintrag bei der Schufa entfällt. Der Versicherungsschutz bleibt bei dieser Methode bestehen und die Rückzahlung ist auch flexibel möglich: Sie können entweder das der Lebensversicherung entnommene Kapital direkt ausgleichen oder durch das Zahlen höherer Beträge wieder aufholen. Beachten Sie beim Beleihen der Lebensversicherung, dass man sich dazu an die Versicherungsgesellschaft wendet, die darüber eventuell nicht besonders erfreut sein wird, dass man an das Geld möchte, welches sie für andere Zwecke eingeplant hat. Wenn Versicherungen deshalb mit diesem Vorhaben nicht immer sofort einverstanden sind, kann ein Gespräch hier für Klärung sorgen.
  4. Wenn Sie eine Rentenversicherung haben, die ebenfalls einen Rückkaufwert von mindestens 5.000 Euro hat, können Sie auch hier versuchen, ein Policendarlehen aufzunehmen. Hier wird nur die eigene Versicherung beliehen, weshalb die Versicherer keine Bonitätsprüfung vornehmen. Es wird keine Schufa eingeholt und die Höhe des Einkommens des Versicherten ist unbedeutend.
  5. Ein Kredit im Krankheitsfall zu erhalten, kann sich als schwierig gestalten. Allerdings gibt es gelegentlich Möglichkeiten, dass derartige Kredite genehmigt werden. Wenn zum Beispiel ein Kredit im Handel vergeben wird, dann wird dieser anders bearbeitet. Im Handel werden nur selten Abrechnungen von Verdiensten verlangt, meist reichen Informationen zu dem Arbeitgeber. Im Versandhandel und bei Autobanken kann auch ein Kredit mit Krankengeld aufgenommen werden, wobei es sich ähnlich wie im Handel verhält. Wenn Sie schon länger als Kunde bei einer Bank bekannt sind und dort einen guten Ruf genießen, ist es durchaus möglich, mit Krankengeld zum Beispiel einen Autokredit zu erhalten. Mit Krankengeld bekommen Sie jedoch keinen Barkredit.
Kredit, Krankengeld
Fünf Tipps für den Kredit trotz Krankengeld (Quelle: Sebastian Poller)

Fazit

Ein Kredit mit Krankengeld wird meist nicht vergeben, weil es sich dabei um eine Sozialleistung handelt und die Ersatzleistung somit kein pfändbares Einkommen ist. Das Krankengeld wird außerdem nicht dauerhaft bezahlt, sondern nur für maximal 78 Wochen. Wer im Krankheitsfall dringend auf einen Kredit angewiesen ist, sollte einen Kreditantrag zusammen mit einem solventen Bürgen anfordern. Der Bürge stellt für das Kreditinstitut eine Sicherheit dar, sodass es wahrscheinlicher ist, dass die Kreditentscheidung positiv ausfallen wird. Generell ist es empfehlenswert, den Kredit für liegengebliebene Rechnungen möglichst erst dann aufzunehmen, wenn ein Wiedereintritt ins Arbeitsleben absehbar ist. Eine weitere Möglichkeit bei krankheitsbedingten finanziellen Engpässen ist das Aufnehmen eines Policendarlehens bei vorhandenen Lebens- und Rentenversicherungen. Am besten ist es natürlich, wenn man erst gar nicht in die Lage kommt, Krankengeld beziehen zu müssen und infolgedessen auf einen Kredit angewiesen zu sein. Bei weiteren Fragen zu Krediten können Sie sich jederzeit an uns als unabhängige Finanzberater wenden.

 

Captcha Code